Wissenschaftliche Tagung “Die tierschutzrechtliche Verbandsklage” an der Humboldt-Universität zu Berlin am 24. Juni 2016

Im Rahmen meines Engagements für den Tierschutz halte ich am 24. Juni 2016 an der Humboldt-Universität Berlin einen Vortrag zu dem Thema:
Dem Klagen der Tiere eine Stimme geben – Rechtsphilosophisches und Rechtspolitisches
Nähere Informationen find sie hier

www.tagungverbandsklage2016.de

Tiere können ihre Rechte auf eine würdige Existenz und respektvolle Behandlung nicht einklagen. Sie brauchen aber Anwältinnen und Anwälte, die ihrem Klagen eine Stimme geben und ihre Interessen auch vor Gerichten geltend machen können. Vor diesem Hintergrund haben mittlerweile sieben Bundesländer die tierschutzrechtliche Verbandsklage auf Landesebene eingeführt.
Mein Vortrag versucht, den Zusammenhang zur Entrechtung von Tieren und zu den Bestrebungen, die subjektiven Rechte von Tieren durchzusetzen, herzustellen.
In diesem Zusammenhang möchte ich auf meine jüngste Veröffentlichung “Nothilfe für Tiere?” in der Juristenzeitumg (JZ) 2016, 190 – 197, aufmerksam machen.